Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden

Traurig – aber wahr

Der Gesetzgeber gönnt Ihnen nur minimale, veraltete Versorgung


Gesetzliche Regelung Zahnersatz

Seit dem 01.01.2005 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen bei Zahnersatz nur noch befundbezogene Festzuschüsse. Dadurch zahlen Sie jetzt in vielen Fällen weit mehr als 50% der Behandlungskosten selbst. Für beispielsweise hochwertige Kronen, Inlays oder Implantate gibt es nur sehr geringe Zuschüsse.

Gesetzliche Regelung Zahnbehandlung

Vorsorgliche Maßnahmen tragen dazu bei, Ihre Zähne ein Leben lang gesund und schön zu erhalten. Die Entfernung von Zahnstein z.B. kann Entzündungen des Zahnfleisches verhindern. Diese Leistung wird nur noch einmal – statt wie in der Vergangenheit zweimal – pro Jahr übernommen. Die professionelle Zahnreinigung als Prophylaxe überhaupt nicht. Im Falle eines Kariesdefektes werden Amalgamfüllungen bezahlt, jedoch keine höherwertigeren, ästhetischen und allergiebedenkenlosen Materialien.

Gesetzliche Regelung Kieferorthopädie

Bei der Übernahme von kieferorthopädischen Behandlungen ziert sich in vielen Fällen die gesetzliche Krankenkasse. Sie zahlt nur in schwierigen Fällen, laut §2s. 1SGB V nur dann, wenn die Kiefer- oder Zahnfehlstellung das Kauen, Beißen, Sprechen oder Atmen erheblich beeinträchtigt. Die kieferorthopädische Art der Versorgung, die von der Krankenkasse dann bezahlt wird, entspricht in Ästhetik und Funktion dem wissenschaftlichen Standard von vor 20 Jahren.

Nutzen Sie die Vorteile von zahntarif24

zahntarif24 · ein Service der financial-x-press GmbH

Industriestr. 29 · 82194 Gröbenzell · Fon 08142 669039 4 · Mail info@zahntarif24.de

Impressum · Datenschutz

Schnellkontakt

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.
Gestutzte Leistungen